DAS NEUE CCH – DIE BÜHNE ZUR WELT

Das CCH – Congress Center Hamburg bleibt nach seinem Umbau und einer umfassenden Modernisierung eines der größten Kongresszentren Europas. Mit 12.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche, 12.000 Quadratmetern Foyerfläche und 12.000 Sitzplätzen in bis zu 50 Sälen stellt sich das neue CCH ab 2019 ideal auf die variablen Anforderungen moderner Kongresse und Events ein. Künftig können mehrere Veranstaltungen nahezu ohne Einschränkungen parallel stattfinden. Und durch das sehr großzügige Eingangsfoyer erhält das CCH zudem eine Special Event Location, die für Produktpräsentationen und Marketing-Veranstaltungen prädestiniert ist.

Das CCH war in den letzten 42 Jahren mit über 15.000 Veranstaltungen, darunter mehr als 130 Weltkongresse, Gastgeber für rund 17 Millionen Besucher aus dem In- und Ausland. Mit durchschnittlich acht Hauptversammlungen börsennotierter Unternehmen pro Jahr gehört das CCH seit Jahrzehnten zu den Top-3-Austragungsorten von Aktionärsversammlungen in Deutschland.

Die von außerhalb anreisenden Kongress- und Tagungsbesucher bescheren der Freien und Hansestadt Hamburg laut einer ifo-Studie pro Jahr rund 96 Millionen Euro an Kaufkraft (Umwegrendite) und sichern durch den Betrieb des CCH derzeit rund 1.400 Arbeitsplätze in Unternehmen außerhalb der Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC).

Als Wirtschaftsfaktor mit Zukunft wird das neue CCH die Attraktivität der Metropole Hamburg weiter steigern. Die wichtigsten Ziele sind:

  • Hamburg weiter als Top-Kongress-Standort in Europa zu positionieren
  • Hamburgs Ruf als weltoffene Metropole zu stärken
  • Hamburg noch stärker zum Treffpunkt für internationales / globales Management zu machen
  • Hamburgs Stellung als Zentrum für Innovation und Wissenschaft zu unterstreichen
  • Hamburg als Gastgeber für weltweit agierende Unternehmungen noch attraktiver zu machen

Aber nicht alles ändert sich nach der Modernisierung: Die Lage des CCH - Congress Center Hamburg – mitten in der Stadt, mit kurzen Wegen zu den Hotels und zum ICE-Bahnhof Dammtor – bleibt unverändert attraktiv und macht das CCH zu einem Kongresszentrum auf internationalem Top-Niveau.

„history designs future“ – so bringt Edgar Hirt, Prokurist Kongresse und Veranstaltungen bei der Hamburg Messe und Congress GmbH, das neue Konzept auf den Punkt. „Im Jahr 2019 wiederholt sich Geschichte: Das neue CCH – Congress Center Hamburg knüpft an eine einzigartige Tradition an. Denn schon 1973 wurde das damals modernste Kongresszentrum Europas in Hamburg eröffnet. Und wir bringen über 40 Jahre Erfahrung für die Zukunft mit.“

Die generelle Akquise-Strategie des CCH – Congress Center Hamburg zielt auf Gruppengrößen von über 1.000 Personen bei nationalen und internationalen Kongressen.

Ende letzten Jahres hat die Hamburgische Bürgerschaft grünes Licht für den Umbau und die Erweiterung des CCH – Congress Center Hamburg gegeben. Das gesamte Vorhaben soll 194 Millionen Euro kosten, Anfang 2017 beginnen und im Jahr 2019 abgeschlossen werden.

Über die Hamburg Messe und Congress GmbH:

Die Hamburg Messe verfügt über rund 87.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche in elf Hallen und 10.000 Quadratmeter Freigelände. Sie liegt im Herzen der Hansestadt und auch das CCH - Congress Center Hamburg ist zu Fuß in nur wenigen Minuten zu erreichen. Das CCH ist ein Unternehmensbereich der Hamburg Messe und Congress GmbH. Der Fernbahnhof Dammtor, der nahegelegene Flughafen, diverse S- und U-Bahnstationen sowie mehrere Autobahnzubringer in unmittelbarer Nähe sorgen für eine hervorragende Anbindung. Das „Tor zur Welt“, der Hamburger Hafen, die City mit ihren Einkaufsmeilen, die berühmte Reeperbahn, viele Hotels sowie einige spannende Szeneviertel sind zu Fuß ebenfalls in nur wenigen Minuten zu erreichen. Jährlich werden auf dem Messegelände etwa 40 Eigen- und Gastveranstaltungen ausgerichtet. Mehrere Veranstaltungen können parallel durchgeführt werden.

Pressekontakt

Katrin von der Linde
Stellvertretende Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 40 3569 - 2091
E-Mail: katrin.linde(at)hamburg-messe(dot)de

Zurück

Visualisierung – das Foyer des neuen CCH